DeFi-Darlehen ziehen trotz starkem Rückgang der Krypto-Finanzierungen Risikokapital an

posted in: Allgemein | 0

 

Ein vom Risikokapital-Forschungsunternehmen Ana.vc veröffentlichter Bericht hat einen 57%igen Rückgang der Krypto-Finanzierung von Risikokapitalfonds im Laufe des Monats April ergeben.

Trotz des Rückgangs der Gesamtinvestitionen scheint der dezentralisierte Kreditsektor zu florieren, mit einem Anstieg von 150% gegenüber dem März.

Celos Gründer spricht über die Beschaffung von 10 Millionen Dollar und die Neudefinition des Geldes

Krypto-Fundraising stürzt im April ab
Der Bericht schliesst die von Bakkt erzielte Erhöhung aus und nennt 32 offengelegte

mit einem Gesamtwert von fast 50 Millionen Dollar gegenüber den 117 Millionen Dollar des letzten Monats.

“Der Krypto-Winter ist noch nicht vorbei und es ist nicht völlig immun gegen makroökonomische Trends, da die meisten Geschäfte mit Kapital abgeschlossen werden”, heißt es in dem Bericht.

Ava.vc fand heraus, dass dezentralisierte Finanzen und Fintech, oder DeFi, immer noch die Gesamtfinanzierung dominieren, wobei 40% der monatlichen Gesamtsumme im zweiten Monat in Folge vom Krypto-Sektor aufgebracht wurden.

Das zweitgrößte Segment des Kryptosektors in Bezug auf die Gesamtsammlung war das Segment der Unternehmen, die Blockketteninfrastrukturen aufbauen, mit 12,9 %, gefolgt von Unternehmen mit 9,7 % und dem Markt mit 6,5 %.

Institutionelle Crypt-Währungshandelsplattform sammelt trotz Wirtschaftsflaute 17 Millionen Dollar ein

Investitionstätigkeit rund um DeFi-Darlehen nimmt zu
Während die meisten Sektoren innerhalb der Gruften bei der allgemeinen Mittelbeschaffung im April schwere Verluste erlitten, verzeichneten die neuen Darlehensgesellschaften von DeFi eine Kapitalerhöhung um 56% auf 4,84 Millionen Dollar, gegenüber 3,1 Millionen Dollar im März.

Die Zunahme der Kapitaltransaktionen trotz der Tatsache, dass die im gesamten DeFi-Sektor beschafften Mittel um fast 60% zurückgingen: von 46,21 Millionen Dollar auf 19,35 Millionen Dollar.

Innerhalb der DeFi waren prozentual am stärksten die Zahlungsunternehmen betroffen, die von 82,6% zurückgingen: von 9,4 Millionen Dollar im März auf 1,61 Millionen Dollar.

Den größten Gesamtrückgang bei der Mittelbeschaffung verzeichneten jedoch die Börsen, die vom größten Segment des DeFi mit 12,34 Millionen Dollar auf nur 3,23% fielen: ein Rückgang um 73,8%.

Überraschender Start bei CryptoKitties überlastet Nifty, die Winklevoss-Börse
Trotz der medialen Publizität schlossen die Blockkettenspiele im April keine Geschäfte ab
Fast die Hälfte der Mittelbeschaffung fand in den Vereinigten Staaten statt, und über 80 Prozent der Geschäfte wurden in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich und in Europa abgeschlossen.

Der Bericht stellt fest, dass trotz der hohen Publizität, die blockkettenbasierte Spielplattformen in den Kryptologiemedien erfahren haben, kein Unternehmen für blockkettenbasierte Spiele in der Lage war, während des Monats April Finanzierungsgeschäfte abzuschließen.

Comments are closed.